Gemeinde Hirschstein

Hirschstein – das Tor zur Sächsischen Weinstraße

Schloss Hirschstein an der ElbeHerzlich Willkommen.

Die Gemeinde Hirschstein besteht in ihrer jetzigen Form seit der Gemeindegebietsreform 1996 und ist aus den ehemaligen Gemeinden Mehltheuer, Prausitz, Heyda, Boritz und Bahra mit insgesamt ca. 2.400 Einwohnern entstanden. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 3.400 ha und gehört seit dem 01. August 2008 zum Landkreis Meißen.

Die einzelnen Ortsteile der Gemeinde Hirschstein liegen eingebettet in einer reizvollen Landschaft zwischen den Städten Meißen und Riesa sowie zwischen der Elbe bis hinein in das Gebiet der Lommatzscher Pflege. Dabei reihen sich die Ortsteile Neuhirschstein, Althirschstein, Boritz und Schänitz am linken Elbufer gegenüber den Sächsischen Elbweindörfern und der Sächsischen Weinstraße ein. Die Ortsteile Bahra, Böhla, Heyda, Kobeln, Pahrenz, Prausitz und Mehltheuer dagegen befinden sich im eher landwirtschaftlich geprägten Raum am Rande der Lommatzscher Pflege.

Sehenswürdigkeiten

An Sehenswürdigkeiten » und Interessantem gibt es in der Gemeinde Hirschstein unter anderem zu entdecken:

Ländliches Idyll – in Hirschstein leben

Grundschule PrausitzAber in Hirschstein gibt es nicht nur viel Interessantes zu entdecken – hier lässt es sich auch sehr gut leben. Alle Ortsteile sind gut erschlossen und von ländlicher Bebauung geprägt. Die Gemeinde Hirschstein ist deshalb der ideale Wohnstandort für alle, die ländliche Idylle sowie eine zentrale Lage zwischen den Städten Meißen und Riesa suchen. Kinder können in unserer integrativen Kindertagesstätte sowie einem integrativen Hort im Ortsteil Prausitz betreut werden; außerdem befindet sich in Prausitz die Grundschule „Franciscus Nagler“. Weiterhin können sich  Kinder und Jugendliche in einem Jugendclub treffen. Für eine aktive Freizeitgestaltung stehen die Hirschsteiner Vereine ». Zur sportlichen Betätigung tragen beispielsweise die Sportvereine SV Hirschstein, Empor Heyda und SV Prausitz bei. Andere Vereine, wie der Volkschor Boritz e.V. und der Gesangverein 1898 Prausitz e.V. pflegen das deutsche Liedgut. Schließlich bildet die Hirschsteiner Freiwillige Feuerwehr eine tragende Säule unseres Gemeinwesens.

Wirtschaft und Gewerbe

Die ortsansässigen Handwerks-, Gewerbe- und Landwirtschaftsbetriebe sowie die freiberuflich Tätigen tragen mit ihren Arbeitsplätzen zur positiven Entwicklung der Gemeinde Hirschstein bei.

Für weitere Informationen zur Gemeinde Hirschstein besuchen Sie bitte unsere kommunale Homepage unter www.hirschstein.de » oder Sie besuchen uns einfach in natura – Sie sind ganz herzlich eingeladen!

Es grüßt Sie ganz herzlich Ihr Conrad Seifert, Bürgermeister der Gemeinde Hirschstein

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung der Gemeinde Hirschstein.

Eingetragen in: Elbweindörfer vorgestellt