Elbweindörfer vorgestellt

Links und rechts der Elbe, vom Weinanbau geprägt Das Gemeindegebiet befindet sich links und rechts der Elbe zwischen Meißen (elbaufwärts) und den Gemeinden Hirschstein (linkselbisch) bzw. Nünchritz (rechtselbisch) elbabwärts Richtung Riesa. Die “besondere” Struktur ist Ergebnis der Gemeindegebietsreform, in der die Gemeinden Diera und Zehren mit insgesamt 21 Ortsteilen und ca. 3.400 Einwohnern fusionierten. Die […]

Weiterlesen »

Nünchritz – eine beispielhafte Verbindung von Natur und Industrie Herzlich willkommen in unserer Gemeinde. 12 Kilometer schlängelt sich die Elbe an unserem schönen und facettenreichen Gemeindegebiet entlang. Gelegen zwischen den Städten Riesa, Großenhain und der Porzellanstadt Meißen, welche zugleich unsere Kreisstadt ist. Nünchritz lädt Sie ein, per Fuß oder mit dem Rad unser Gemeindegebiet auf […]

Weiterlesen »

Hirschstein – das Tor zur Sächsischen Weinstraße Herzlich Willkommen. Die Gemeinde Hirschstein besteht in ihrer jetzigen Form seit der Gemeindegebietsreform 1996 und ist aus den ehemaligen Gemeinden Mehltheuer, Prausitz, Heyda, Boritz und Bahra mit insgesamt ca. 2.400 Einwohnern entstanden. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 3.400 ha und gehört seit dem 01. August 2008 […]

Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen